Schmuck von alt nach neu: Altgoldverkauf ist ein guter Weg dazu, doch aufgepasst…..!

Schmuckstücke kosten ja Geld, welches vielleicht gerade im Moment nicht im Überfluss vorhanden ist 🙂 Das bietet sich bei den aktuell hohen Kurspreis der Edelmetall der Altgoldverkauf an. Denn im Laufe der Zeit sammelt sich in der Schmuckschatulle doch das eine oder andere Schmuckstück aus Gold an, das nicht mehr gefällt oder an dem gar unerfreuliche Erinnerungen hängen.

Was liegt da näher als diese ungeliebten Ketten, Schmuckanhänger oder Ringe als Altgold zu verkaufen und sich dafür ein neues und frisches Schmuckstück zu gönnen? Doch aufgepasst. Im Altgoldmarkt tummeln sich auch einige unerfreuliche Gesellen!

Im Juli  veröffentlichte die renommierte Zeitschrift NZZ aus Zürich einen Testbericht über einen anonymisierten Altgoldverkaufstest. In diesem Test schnitt die Dietrich AG aus Zürich deutlich am besten ab: durchschnittlich 84% – 93% des reinen Goldwertes zahlte sie für die alten Schmuckstücke. Im Text der NZZ wurde aber auch das Schlusslicht der Testkandidaten erwähnt: „Graf Gold“ aus Wil der in einem Restaurant-Event in der Region Zürichberg Altgoldankauf anbot. Ein Goldarmband des Testkunden war „Graf Gold“ gerade einmal 22% des Goldpreises wert…..
Wie der Test offenlegt, öffnen sich beim Goldverkauf wahre Abgründe zwischen den Offerten der verschiedenen Käufer. Bei den beiden vorgelegten Schmuckstücken betrug die Differenz zwischen der besten und der schlechtesten Offerte 560 Fr. – bei etwa 20 g Feingold im Marktwert von 1060 Fr.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=u4If6GW76pQ[/youtube]

Für den interessierten Verkäufer unterstreicht dieses Ergebnisse, wie entschieden Preisvergleiche sind. Bei den grossen Preisunterschieden lohnt es sich garantiert, etwas Zeit zu investieren und mehrere Ankäufer auf Seriosität und Angebotshöhe zu prüfen. Vor allem sollte man sich vorab über Gewicht und Feingehalt des Schmuckes sowie den aktuellen Goldpreis informieren. Nur wer sich über den wahren Wert seiner alten Schmuckstücke informiert hat, ist in der Lage, realistische Angebote von unseriösen Offerten zu unterscheiden. Vor einmaligen „Super Gelegenheiten“ in einem Restaurant oder ähnlichen Lokatitäten der „fliegenden Einkäufer“ und ähnlichen dubiosen Anlässen sei also nachdrücklich und ernsthaft gewarnt!